FANDOM



Exo (엑소) ist eine neunköpfige koreanisch-chinesische Boygroup von S.M. Entertainment. Die Band unterteilt sich in die Subgruppen EXO-K und EXO-M, wobei die eine Gruppe auf Koreanisch singt und die andere auf Chinesisch. Die eine Gruppe tritt daher in China auf, die andere in Korea. Sehr oft werden beide Subgruppen für Alben, Shows oder Konzerte vereint.

Geschichte Bearbeiten

Entstehung Bearbeiten

m Mai 2011 verkündete Lee Sooman die Idee, eine neue Boygroup debütieren zu lassen, die in zwei Subgruppen aufgeteilt wird, die jeweils mit den dieselben Liedern in Südkorea und China auftreten. Nach vielen Änderungen entschied sich Lee endgültig im Dezember 2011 für den Namen der neuen Gruppe: Exo, inspiriert von dem Wort Exoplanet. Exo ist unterteilt in EXO-K („K“ für Koreanisch) für Südkorea und in EXO-M („M“ für Mandarin) für China. Ihr erster TV-Auftritt geschah am 29. Dezember 2011 bei SBS’ jährlichem Gayo Daejeon.

Debüt Bearbeiten

EXO-K und EXO-Ms Vorveröffentlichung What Is Love wurde am 30. Januar 2012 veröffentlicht. Diese Single erreichte den 88. Platz in Südkoreas Gaon Single Chart. Am 9. März brachten sie ihre zweite Vorveröffentlichung History raus, welches von Thomas Troelsen und Remee geschrieben und produziert wurde. Diese Single erreichte den 68. Platz in Gaon Single Chart und Platz 6 in Chinas Sina Music Chart. Beide Subgruppen machten am 9. April ihr Debüt mit Mama. An diesem Tag präsentierte EXO-K Mama in der Musikshow The Music Trend, währenddessen EXO-M mit demselben Lied in Chinas Top Chinese Music Awards auftrat. Die chinesische Version von Mama erreichte den 2. Platz auf Sina Album Chart und Platz 8 auf dem Gaon Album Chart.

Nach dem Debüt Bearbeiten

EXO erlangte vor allem große Berühmtheit durch ihr erstes Album XOXO (2013). XOXO war ein großer Erfolg national und international und gewann diverse Auszeichnungen. Es verkaufte sich eine Millionen mal und machte EXO zu der ersten Boygroup seit zwölf Jahren, welche diese Anzahl von verkauften Alben erreichen konnte. EXO erhielt den Titel "König der Boygroups", nachdem sie diesen großen Meilenstein, nach nur zwei Jahren nach ihrem Debüt, erreicht haben. Ihre dritte EP Overdose (2014) toppte die Charts von Billboard 200 und setzten damit einen Rekord, welcher im nächsten Jahr aber schon wieder von ihrem zweiten Album EXODUS gebrochen wurde. Nach dem wiederholenden Erfolg von Overdose wurde EXO zur populärsten Gesangsgruppe 2014 gekürt. Im Jahre 2015 brachen sie wieder Rekorde mit ihrem zweiten Album EXODUS. EXODUS verkaufte sich in ihrer ersten Woche nach der Veröffentlichung 267,246 mal und setzte damit den Rekord für das meistverkaufte Album in einer Woche. EXOs vierte EP Sing For You brach später auch EXODUS Verkaufszahlen mit ganzen 267,900 Alben. Im Frühjahr 2016 wurde die Boygroup nochmal als einflussreichste Sänger im Jahre 2015 gewählt. EXO veröffentlichte deren drittes Studioalbum EX'ACT im Jahre 2016 und brach wieder einmal einen Rekord von Sing For You indem sich das neue Album 522.373-mal in einer Woche verkaufte. EX’ACT hatte zudem 660.000 Vorbestellungen. Im Winter 2016 erschien ihr Album FOR LIFE.

Am 31. Oktober 2016 wurde EXO-CBX, die erste offizielle Sub-Unit von Exo, gegründet. Sie besteht aus den Mitgliedern Chen, Baekhyun und Xiumin.

Mitglieder Bearbeiten

Aktuell Bearbeiten

  • Suho
  • Baekhyun
  • Chanyeol
  • D.O.
  • Lay
  • Kai
  • Sehun
  • Xiumin
  • Chen

Ehemalige Bearbeiten

  • Kris
  • Luhan
  • Tao

Lieder und Alben Bearbeiten

Alben Bearbeiten

  • 2012: Mama Mini Album
  • 2013: Xoxo Album
  • 2013: Xoxo Kiss & Hug : Repackaged Album
  • 2013: Miracles in December Mini Album
  • 2014: Overdose Mini Album
  • 2014: Exology Chapter 1: The Lost Planet (2014)
  • 2015: Exodus Album
  • 2015: Love Me Right Repackaged Album
  • 2015: Love Me Right Japanese Mini Album
  • 2015: Sing for you Mini Album
  • 2016: EX’ACT Album
  • 2016: Lotto Repackaged Album
  • 2016: Coming Over Japanese Mini Album
  • 2016: For Life

EPs und Minialben Bearbeiten

  • 2012: Mama
  • 2013: Miracles in December
  • 2014: Overdose
  • 2015: Sing for You